Image
Das Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung (MPIfG) in Köln ist eine Einrichtung der Spitzenforschung in den Sozialwissenschaften. Es betreibt anwendungsoffene Grundlagenforschung mit dem Ziel einer empirisch fundierten Theorie der sozialen und politischen Grundlagen moderner Wirtschaftsordnungen. Im Mittelpunkt steht die Untersuchung der Zusammenhänge zwischen ökonomischem, sozialem und politischem Handeln. Wir suchen ab 1. Oktober 2022 mit ca. 19,5 Wochenstunden eine

Forschungsassistenz


für die Forschungsgruppe "Unternehmen, Eigentum und Familienvermögen" unter der Leitung von Dr. Isabell Stamm. Die Gruppe untersucht die sich wandelnde Verfasstheit eines familiengeprägten Kapitalismus in Deutschland mit einem Fokus auf soziale Ungleichheit. Dabei spielen sehr vermögende Unternehmerfamilien eine zentrale Rolle. In einem aktuellen Forschungsvorhaben wird das Alter und die Struktur des Vermögens von solchen Familien untersucht. Weitere Informationen zur Forschungsgruppe finden Sie auf unserer Webseite unter www.mpifg.de/forschung/vermoegen-und-familienkapitalismus.

IHRE AUFGABEN

  • Analyse der Vermögensentwicklung von Familien anhand von Fallbeispielen
  • Recherche von Dokumenten
  • Auswertung der Dokumente mittels qualitativer Inhaltsanalyse
  • wissenschaftsunterstützende Tätigkeiten
  • Literaturrecherchen und Pflege von Literaturübersichten

IHRE QUALIFIKATION

  • hervorragender Masterabschluss in Soziologie oder einer der benachbarten Disziplinen
  • ausgezeichnete deutsche und englische Sprachkenntnisse
  • sehr gute Methodenkenntnisse, Schwerpunkt qualitative Methoden erwünscht
  • Interesse an Wirtschaftssoziologie und sozialer Ungleichheit
  • umfassende MS-Office-Kenntnisse (Word, Excel, Outlook, PowerPoint)
  • hohes Maß an Eigenständigkeit und sorgfältige Arbeitsweise

UNSER ANGEBOT

Wir bieten einen sehr gut ausgestatteten Arbeitsplatz mit Einbindung in das internationale Forschungsumfeld am Institut. Sie haben Zugang zu den Bibliotheksressourcen sowie die Möglichkeit, an den Veranstaltungen des Instituts teilzunehmen. 

Die Stelle ist auf ein Jahr nach WissZeitVG befristet. Entgelt und Sozialleistungen richten sich nach dem Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes (EG 13 TVöD Bund). Im Anschluss ist eine Bewerbung an der International Max Planck Research School on the Social and Political Constitution of the Economy möglich (//imprs.mpifg.de/21586/the-imprs-spce).

HABEN WIR IHR INTERESSE GEWECKT?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugniskopien sowie Namen und Adressen für zwei Referenzen), gebündelt in einem PDF-Dokument.  Bitte bewerben Sie sich ausschließlich über unser Online-Bewerbungstool, in deutscher oder in englischer Sprache. Die Max-Planck-Gesellschaft tritt für Vielfalt und Gleichberechtigung ein. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Frauen und Personen mit Schwerbehinderung. Bewerbungsschluss ist der 31. Mai 2022

ÜBER UNS

Begabung, Kreativität und Leidenschaft - darauf setzt die Max-Planck-Gesellschaft. Sie fördert Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unabhängig von Geschlecht, Nationalität, Religion, Behinderung, Alter, kultureller Herkunft und sexueller Identität, denn in ihrer Vielfalt liegt die Basis für die Spitzenforschung, die an den über 80 Max-Planck-Instituten geleistet wird.

KONTAKT

Dr. Isabell Stamm
Gruppenleiterin
+49 (0)221 2767-328

stamm@mpifg.de

April 2022

Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung
Paulstraße 3 | 50676 Köln

www.mpifg.de
Twitter: @MPIFG_Cologne

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung